5 Dinge, die Frauen mit perfekter Haut täglich tun

5 Dinge, die Frauen mit perfekter Haut täglich tun

Es gibt sie, die Frauen (und Männer) mit der perfekten Haut. Ist das nun einfach genetisch oder gibt es dafür ein Zauberelixier? Die Antwort darauf ist gar nicht so kompliziert: Mit einigen Kniffen, welche Sie am besten täglich anwenden, bleibt Ihre Haut wunderschön frisch und wird vor Umwelteinflüssen geschützt.

Reinigungen

Schmutzpartikel lagern sich in den Poren der Haut ab und bilden gemeinsam mit den körpereigenen Ausscheidungsprodukten den perfekten Nährboden für Bakterien. So entstehen unschöne Unreinheiten, Reizungen und Entzündungen. Der Schmutzfilm verhindert zudem das Eindringen Ihrer Beauty-Produkte. Um diese negativen Auswirkungen zu vermeiden, ist die gründliche Reinigung extrem wichtig – und zwar morgens und abends. Mit dem einer sanften, natürlichen Gesichtsreinigung mit Ölen reinigen Sie Ihre Haut nicht nur gründlich, sondern pflegen diese auch.

Feuchtigkeit zuführen

Eine hochwertige Hautpflege, die Ihr Gesicht mit ausreichend Feuchtigkeit und effektiven Inhaltsstoffen versorgt, ist und bleibt das wichtigste Element einer effektiven Beauty-Routine. Investieren Sie deshalb in eine gute Pflegeserie. Ideal sind wertvolle natürliche Öle, wie jenes der Brokkoli-Samen, das neben anderen Wirkstoffen in der Tagescreme Lovely Day von Oylous Switzerland enthalten ist. Die Mischung aus Antioxidantien, hohem Vitamin A-Gehalt und einer Reihe wichtiger Fettsäuren macht dieses Öl zur perfekten Waffe gegen die Hautalterung. 

Täglicher Sonnenschutz

Auch während den kälteren Monaten sollten Sie nicht auf Sonnenschutz verzichten. Übertreiben Sie aber nicht, oft reicht auch eine natürliche Variante. Giselle Bundchen verrät in einem Interview mit der britischen „Daily Mail“, dass sie komplett auf Sonnenschutz mit chemischen Filtern verzichtet: „Ich kann dieses Gift nicht auf meine Haut auftragen“. Herkömmliche Sonnencremes mit chemischen Filtern können Ihre Haut zwar vor Sonnenbrand schützen, doch die Lotionen stehen immer öfter in der Kritik. Häufig enthalten sie fragwürdige Inhaltsstoffe wie scharfe Alkohole, Parabene, toxisch chemische Lösungsmittel und aus Erdöl gewonnene Öle. Hautärzte warnen, dass die Substanzen in Sonnencremes im Zusammenspiel mit UV-Strahlung allergische Reaktionen auslösen können. Wenn Sie gesundheits- und umweltbewusst sind, sollten Sie daher zu mineralischen Alternativen greifen oder zu Tagescremes, welche einen natürlichen Sonnenschutz bieten.

Pflege, auch in der Nacht

Den berühmten „Schönheitsschlaf“ gibt es tatsächlich. Während wir schlafen, befinden sich unsere Haut und unser Körper nämlich im Reparaturmodus. Ideal sind sieben bis acht Stunden Schlaf. „Im Schlaf wird ein Wachstumshormon ausgeschüttet, das dafür sorgt, dass sich unsere Haut regenerieren kann“, erklärt Jürgen Zulley, Schlafforscher an der Universität Regensburg gegenüber der Zeitung Die Welt. Idealerweise lassen Sie die Gesichtshaut über Nacht von einem Nachtöl „reparieren“: Wenige Tropfen genügen und sie wachen jeden Morgen mit einer wunderbar seidigen Haut auf. Arabella Preston, die Visagistin von Kate Middleton meint in Hola.com: „Öl die natürlichste Kosmetik schlechthin, eine Frucht der Natur. Rosehip-Öl ist sogar eine bessere Wahl als ein Serum, denn zusätzlich zur Feuchtigkeitspflege nährt es die Haut, vor allem wenn es um ihre Regeneration geht.“

Regeneration pur: Die neue Gesichtscreme Lovely Day mit Himbeerstammzellen. Jetzt im Angebot!

Besonders Ihre Gesichtshaut benötigt in der Winterzeit eine Extra-Portion Pflege. Die Hautpflege-Kollektion von Oylous Switzerland bietet genau diesen antioxidativen Schutz durch die effektivsten natürlichen Öle, die es überhaupt gibt. Dazu gehören die Öle der Wildrose, des Wiesenschaumkrauts oder der Moringa-Pflanze, aber auch innovative Inhaltsstoffe wie Stammzellen der Himbeere. Ideal aufeinander abgestimmt versorgen die drei Produkte Ihre Haut mit allem, was sie braucht und wirken schützend und reparierend – Tag und Nacht.

Keine Kommentare

Kommentar hinterlassen